Bozen gewinnt gegen Tabellenführer Fehervar

 

In der 10. Runde der bet-at-home ICE Hockey League gewinnt der HC Bozen gegen Fehervar mit 4:3 (0:0, 3:1, 1:2). Für die Foxes ist es der erste Sieg nach drei Niederlagen in Folge.

Die Südtiroler sind von Anfang an die bessere Mannschaft, können im ersten Drittel Fehervar-Torhüter Kornakker noch nicht bezwingen. Es geht nach 20 torlosen Minuten in die erste Pause.

Bozen kommt gut aus der Kabine und kann in der 24. Minute über den ersten Treffer jubeln. Gazley (24.) trifft nach einer schönen Vorarbeit von Halmo zum 1:0. Nur wenige Sekunden später legt Miceli (25.) nach und baut die Führung aus.

Nach einer Strafe von Szabo wegen Beinstellens gibt es ein Powerplay für die Hausherren, Bernard (30./PP) schiebt den Puck über die Linie, der Treffer wird nach einem Videobeweis gegeben - 3:0! 25 Sekunden vor dem Ende des Mittelabschnitts gelingt den Gästen aus Ungarn der erste Treffer, Terbocs (40.) verkürzt auf 1:3.

Die Südtiroler wollen nach Wiederanpfiff eine Aufholjagd des Tabellenführers verhindern und legen sofort nach. Miceli (44.) erhöht auf 4:1. Nur kurz darauf hat Fehervar Glück, ein Schuss von Dehaas knallt an die Querlatte. In der 48. Minute vergibt Halmo einen Penalty.

Fehervar gibt nicht auf und kommt nochmal heran. Zuerst verkürzt Nilsson (50.) auf 2:4, kurz darauf gelingt Terbocs (51.) sogar der Anschlusstreffer. Die Gäste drücken auf den Ausgleichstreffer, doch Bozen verteidigt konzentriert und lässt nichts mehr zu.

Bozen (15 Punkte) rückt mit dem Sieg auf den 7. Rang vor, Fehervar (21) bleibt Tabellenführer, kann am Sonntag allerdings wieder von Olimpija Ljubljana überholt werden.

ICE Hockey League - Spielplan/Ergebnisse >>>

ICE Hockey League - Tabelle >>>

ICE Hockey League - Scorerwertung >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..