Qualification Round wieder völlig offen

Qualification Round wieder völlig offen Foto: © GEPA
 

Am vierten Spieltag der Qualification Round der ICE Hockey League steckt das Top-Duo Niederlagen ein, während die Verfolger siegen. Die Dornbirn Bulldogs unterliegen bei den Graz99ers 1:2 (0:1,0:0,1:1), die Bratislava Capitals bleiben bei den Black Wings 1992 mit 0:4 (0:1,0:1,0:2) ohne Chance.

In einem offenen Spiel scheitern die Dornbirner immer wieder am souverän agierenden Grazer Goalie Nussbacher oder der eigenen Präzision, während Menshikov zu seinen ersten beiden Treffern in Orange kommt: Beide Male packt er einen Onetimer von der rechten Seite aus und lässt DEC-Keeper Östlund schlecht aussehen (12., 42.).

Jevpalovs setzt zwar einen Backhander für eine spannende Schlussphase unter die Latte (50.), der Ausgleich gelingt aber nicht mehr.

In Linz scheitert Bratislava immer wieder am stark spielenden Kickert, der erstmals seit dem 29. Jänner im Linzer Tor steht. Das Chancenplus der Black Wings sorgt in weiterer Folge für den höchsten Saisonsieg, Hytönen (18.), Matzka (28.) und zweimal Lebler (47./PP, 56./EN) erzielen die Tore.

Weil auch der VSV ein 3:1 beim HC Innsbruck ergattert, rückt an der Spitze alles zusammen. Collins (34., 55.) und Pollastrone (59./EN) ziehen das Spiel spät auf die Seite der Adler, nachdem Gerlach im letzten Drittel ausgleicht (47.).

Dornbirn und Bratislava halten bei je 12, Graz und der VSV bei jeweils 10 Punkten, Linz folgt mit 9. Abgeschlagen ist nur der HC Innsbruck mit vier Zählern - die Top 3 der Quali Round lösen das Playoff-Ticket.

ICE Hockey League - Qualification Round - Tabelle und Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..