Zwei Corona-Fälle beim VSV

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Coronavirus hat nun auch den VSV erreicht: Zwei Spieler des ICE-Klubs haben einen positiven Covid-19-Test abgegeben und sind in Quarantäne.

Wie die Villacher mitteilen, hat sich die gesamte Mannschaft am Donnerstagvormittag routinemäßig einem wöchentlichen Corona-Schnelltest unterzogen, dabei wurden zwei Verdachtsfälle bekannt. Bei den beiden Betroffenen wurde am Nachmittag ein entsprechender PCR-Test durchgeführt und das Ergebnis am Freitag bestätigt: Die beiden Spieler sind demnach positiv.

Die beiden Spieler sind in Quarantäne, der Rest des Teams begab sich in eine Art "Blase", also in Mannschafts-Quarantäne. Das bedeutet, dass sich alle negativ getesteten Spieler und Betreuer nur zwischen Wohnung und Trainings- sowie Spielort bewegen dürfen. ​Freitagfrüh wurden außerdem nochmals alle weiteren Cracks einer Schnelltestung unterzogen, allesamt mit negativem Ergebnis.

Für das am Freitag angesetzte Spiel in der 7. Runde der ICE Hockey League gegen Fehervar (19:15 Uhr im LIVE-Ticker) hat die Gesundheitsbehörde grünes Licht gegeben, das Spiel findet wie geplant statt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski Weltcup: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup-Sieg 2020/21

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare