Dornbirn entführt Punkte von Vienna Capitals

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Kein glücklicher Abschluss des Wochenendes für den EBEL-Tabellenführer: Die Vienna Capitals müssen sich den Dornbirn Bulldogs in der 27. Runde 2:3 nach Overtime (1:2,0:0,1:0,0:1) geschlagen geben.

Es ist kein unverdienter Sieg der Vorarlberger, die auf die Führung durch Großlercher (5.) bald reagieren und durch Magnan (7.) und Timmins (14./PP) in Führung gehen.

Fischer besorgt zwar die Overtime (42.), dort braucht es aber nur 49 Sekunden, ehe Fraser den zweiten Punkt für die Gäste einfährt.

Comeback-Erfolg der Graz99ers

Auch in Graz gibt es eine Punkteteilung: Nachdem die Graz99ers am Freitag noch gegen den HC Innsbruck klar 2:5 verloren, sieht es beim 5:4-Erfolg nach Overtime (0:3,1:0,3:1,1:0) wieder lange nach einer klaren Niederlage aus.

Durch Blain (2.), Clark (6./PP) und Sedivy (19.) setzen die Haie gegen eigentlich spielbestimmende Grazer die Ausrufezeichen im ersten Drittel, aber durch Nixon (26./PP), Setzinger (41./PP) und Laakso (48.) gleichen die Bunker-Cracks aus.

Weihager (55.) sorgt mit einem Blueliner für Jubelstürme, die aber von Lammers (58.) noch gedämpft werden. Das Happy End für die Gastgeber besorgt in der Verlängerung Unterweger (64.).

Die restlichen Spiele der 27. Runde (Salzburg-KAC, Bozen-Linz, VSV-Znojmo) sind noch im Gange. HIER geht es zum LIVE-Ticker.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fehervar schockt die Bulldogs

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare