Vienna Capitals machen Ausrutscher gut

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Ausrutscher der Vienna Capitals gegen Fehervar (0:1) schafft der Meister in der 20. EBEL-Runde gegen den HC Znojmo die Wiedergutmachung: Die Wiener gewinnen daheim 6:4 (2:1,3:2,1:1).

Nach Toren von Pollastrone (12./PP) und Klubertanz (17./PP) gleicht Nemec aus (18.,25./PP). Durch Sharp (26./PP), Brocklehurst (29.), Nödl (39.) bzw. Spacek (26.) steht es nach 40 Minuten 5:3.

Im Schlussabschnitt treffen erneut Pollastrone (44.) und Mrazek (50.) zum Endstand.

Der HC Bozen kommt in einem engen Tiroler Derby, das von den Torhütern geprägt wird, gegen den HC Innsbruck zu einem 1:0 (1:0,0:0,0:0). Das Goldtor fällt schon nach sieben Minuten durch DeSousa im Powerplay. Neuzugang Sedlacek wehrt 33 Schüsse auf sein Tor ab.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare