RB Salzburg steht im EBEL-Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Titelverteidiger RB Salzburg komplettiert das EBEL-Halbfinale. Die Bullen besiegen die Graz99ers 3:2 und gewinnen damit die Serie 4:1.

Olson (10.) bringt die Salzburger in Führung, aber entgegen den Spielverlauf drehen Feichtner (19.) und Setzinger (19.) binnen zwölf Sekunden die Partie.

Das Mitteldrittel dominieren die Mozartstädter (19:4 Schüsse) und Olson (35.) gelingt der verdiente Ausgleich.

Im Schlussdrittel vergibt Boivin (50.) einen Penalty für Graz, ehe Raffl (52.) den Siegtreffer erzielt.

Halbfinal-Serien stehen fest

Damit sind die Viertelfinal-Serien der Erste Bank-Eishockey-Liga in dieser Saison so rasch beendet worden wie nie zuvor seit Einführung des "best of seven"-Modus (2008/09). In der Runde der letzten acht waren nur 18 Partien nötig.

Die Papierform hatte klar für die Salzburger gesprochen. Denn sie hatten seit Mitte November 2012 alle elf Heimspiele gegen Graz gewonnen. Mit dem 3:2 gewannen die "Bullen" auch ihre siebente Play-off-Serie in Folge (seit der Finalniederlage gegen Bozen 2014) und stehen nach dem vierten Heimsieg in Serie im Halbfinale.

Dieses beginnt für den Titelverteidiger am 15. März mit einem Heimspiel gegen den KAC (19.45 Uhr). Das zweite Semifinale bestreiten ab 14.3. die Vienna Capitals und HCB Südtirol (19.45 Uhr).

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Dallas Cowboys entlassen Tony Romo

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare