Yellow Horn verlässt die EBEL Richtung Slowakei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die EBEL verliert einen klingenden Namen zum vierten Mal: Colton Yellow Horn verlässt die Graz99ers in Richtung HK Nitra in die Slowakei.

Der Kanadier, dessen Nachname auf Ureinwohner-Vorfahren zurückgeht, wurde nach der Rückkehr des zuletzt verletzten Matt Garbowsky abgemeldet. Der EBEL-MVP der Saison 2015/16, als er mit 36 Toren und 50 Assists Topscorer war und mit dem HC Znojmo erst im Finale an Red Bull Salzburg scheiterte, brachte es in dieser Spielzeit in elf Spielen erst auf drei Assists (kein Tor).

Noch im letzten Jahr war der 32-Jährige, der mit geringer Körpergröße und bulliger Statur auch durch sein ungewöhnliches Spiel auffällt, mit 26 Toren und 38 Assists Topscorer der wiedererstarkten Grazer.

Nach dem Wechsel von Salzburg zu den Elmira Jackals (ECHL) 2008, von Fehervar zu den Nippon Paper Cranes (Japan) 2015 und dem kurzen Gastspiel beim HC Pilsen während seiner Znojmo-Zeit 2016 ist es der vierte Abgang Yellow Horns aus der heimischen Liga.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: VSV lädt Helfer zur "Hero-Night" gegen Znojmo ein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare