Graz99ers rücken den Vienna Capitals näher

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Graz99ers rücken in der 32. EBEL-Runde an die Tabellenspitze heran: Während die Murstädter Medvescak Zagreb auswärts mit einem 9:0 (4:0,4:0,1:0) kurz und klein schießen, müssen sich die Vienna Capitals 2:5 (0:0,0:2,2:3) bei Fehervar AV19 geschlagen geben.

Für die Grazer tragen sich unter anderem Weihager (10., 38.) und Garbowsky (18., 35.) doppelt in die Schützenliste ein. Nach 20 Minuten steht es 4:0, nach 40 8:0, am Ende stehen 61:15 Torschüsse in der Statistik (55:5 nach zwei Dritteln).

Die Capitals finden kein Mittel gegen das Team der Stunde, Fehervar fährt schon den siebten Sieg in Folge ein. Erst nach 36 Minuten erlöst Kuralt die Heimfans, Sille (39.), Erdely (44.) und Sarauer (47.) sorgen für eine Entscheidung. DeSousa (53.) und Vause (58./PP) verkürzen vergeblich, Sarauer macht den Deckel neun Sekunden vor dem Ende mit dem Empty Netter drauf.

Die Caps haben noch drei Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Grazer und fünf auf den drittplatzierten KAC, der aber genau wie Red Bull Salzburg (4./56 Punkte) noch ein Spiel mehr auszutragen hat.

Goldtor reicht dem KAC zum Derbysieg

Der KAC feiert im 324. Kärntner Derby den dritten Derbysieg in dieser Saison, in einem mäßigen Spiel reicht ein Wahl-Goldtor (31./PP) zum 1:0 (0:0,1:0,0:0). Der VSV bleibt offensiv zu harmlos und kommt nur zu 21 Torschüssen.

Salzburg entscheidet die erneute Finalauflage gegen den HC Bozen für sich und feiert ein 4:2 (1:0,1:1,2:1). Harris (9./PP) und Huber (24./PP) bringen die Bullen auf Kurs, Bernard hält das Spiel spannend (31.).

Erst in der Schlussphase fallen wieder Tore, Heinrich (55./PP) und Huber (58.) sorgen für Beruhigung. Frank trifft fünf Sekunden vor Schluss noch einmal für den HCB, der auf den fünften Rang (56 Punkte) zurückfällt.

Rückschlag für die Black Wings

Die Black Wings Linz stecken vor eigenem Publikum einen Rückschlag ein und unterliegen dem HC Znojmo 2:6 (1:1,1:3,0:2). Matzka (16.) und Kapstad (24./PP) drehen einen frühen Rückstand, ab der 35. Minute kippt das Spiel aber deutlich zugunsten der Gäste.

Damit rutschen die Stahlstädter aus den Top-6 und liegen nun als Siebter zwei Punkte hinter Fehervar, Znojmo (8.) hat auch nur drei Zähler Rückstand auf die Black Wings.

Dahinter zieht der HC Innsbruck mit einem 5:1 (1:0,2:1,2:0) über die Dornbirn Bulldogs mit den Vorarlbergern gleich. Lamoureux trägt sich nach seinem Viererpack gegen Salzburg in der Schlussphase wieder doppelt in die Schützenliste ein.

Die beiden Klubs auf den Rängen neun und zehn halten bei je 43 Punkten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hiobsbotschaft für Black Wings: Saisonende für Altmann

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare