Innsbrucker Bauchfleck in Fehervar

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der HC Innsbruck muss mit einer klaren Schlappe in die Weihnachtsfeiertage gehen. Die Haie verlieren bei Fehervar AV19 1:8 (0:5,1:0,0:3).

Schon nach knapp 14 Minuten scheint alles klar: Sarauer (3.), Kuralt (4.), Erdely (13.) und Hari (14.) sorgen zu diesem Zeitpunkt gegen eine überforderte HCI-Hintermannschaft für eine 4:0-Führung, Phillips (19.) erhöht sogar noch vor der ersten Pause.

Die Magyaren können in der Folge einen Gang herausnehmen und den Gästen das Ehrentor durch Yogan (37./PP) gewähren. Das Spiel endet dennoch mit sieben Toren Differenz, weil Kuralt (48.) ein zweites Mal zuschlägt und Harty (56.) sowie Hari (58.) ebenfalls kein Erbarmen zeigen.

Damit verliert der HC Innsbruck (10./37 Punkte) völlig den Anschluss an das Mittelfeld. Auf Fehervar (7./46) fehlen nun neun Punkte, die Ungarn liegen hingegen vorerst nur einen Zähler hinter den Black Wings Linz, die mit einem Spiel weniger den letzten Platz unter den Top-6 belegen.

Die restlichen Spiele der 30. Runde folgen am Sonntag (ab 16:00 Uhr im LIVE-Ticker).

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: VSV gibt strukturellen Umbruch bekannt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare