Capitals und Linz fahren klare Heimsiege ein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Leader Vienna Capitals wird seiner Favoritenrolle im Heimspiel gegen den Zehnten Fehervar gerecht und feiert einen verdienten 3:0-Heimsieg.

Auch Verfolger Linz lässt nichts anbrennen: Die Black Wings deklassieren Znojmo in der eigenen Halle mit 7:2.

Einen Kantersieg fahren auch die Graz 99ers ein: Mit 5:0 schicken die Steirer Olimpija Laibach wieder nach Hause. Der Villacher SV gewinnt in Dornbirn erst in der Overtime mit 3:2. Innsbruck fegt mit 5:1 über den KAC hinweg.

Die Black Wings Linz und Titelverteidiger Red Bull Salzburg sichern sich damit vorzeitig das Ticket für die Platzierungsrunde der Top 6 und damit für die Play-offs der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL).

In Linz sorgen die Gastgeber relativ schnelle für klare Verhältnisse. Drei Tore in den ersten elf Minuten und eine 6:2-Führung nach dem Mitteldrittel ebnen gegen das auf Platz acht zurückgefallene Znojmo den Weg Richtung Platzierungsrunde.

Eine klare Angelegenheit ist auch das 3:0 der zwölf Punkte vor den Linzern liegenden Capitals gegen Fehervar. Härter zu kämpfen haben die Salzburger - erst in der Verlängerung fährt der Meister in Bozen dank des ersten Treffers von Daniel Sondell für seinen neuen Klub den Erfolg ein.

Die viertplatzierten Südtiroler haben mit einem Vorsprung von 16 Zählern auf den Siebenten VSV im Rennen um eine Teilnahme an der Platzierungsrunde aber weiterhin alle Trümpfe in der Hand. Der Rückstand der Villacher auf den Sechsten Innsbruck und den Fünften KAC beträgt jedoch nur jeweils fünf Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Heimdebakel für Watford gegen Tottenham

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare