Black Wings Linz längere Zeit ohne Kapitän Lukas

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bitterer Ausfall für die Black Wings! Die Linzer müssen mehrere Wochen ohne Kapitän Philipp Lukas auskommen.

Der Stürmer unterzieht sich am Montag einer Operation. Ein Schleimbeutel, der am Innenknöchel des linken Fußes schon längere Zeit Probleme bereitet, muss entfernt werden.

"Derzeit gehe ich von einer Pause von 3 bis 4 Wochen aus, je nachdem wie gut der Heilungsverlauf ist", will der Leistungsträger, der in dieser Saison 34 EBEL-Spiele bestritt, nach dem Eingriff nichts überstürzen.

Die OP kann Lukas nicht mehr aufschieben, zu groß waren die Schmerzen, nicht einmal mehr den Schuh konnte er sich fest binden.

"Ich quäle mich schon seit einiger Zeit damit herum“, sagt der Linzer Kapitän. „Mein Innenknöchel am linken Fuß bereitet mir schon länger Probleme. Als ich zuletzt ein paar
Spiele nicht dabei war, war das der Grund. Ich hatte einen Schuss auf die Verletzung bekommen und das hat sich dann entzunden. Wir haben ein paar Mal punktiert, zuletzt auch
mit Cortison gearbeitet. Ich wollte so bald wie möglich wieder spielen, aber es wurde immer schlimmer."

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Doppelpack von Thomas Vanek in Los Angeles

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare