Zweiter Weltcup-Sieg für Julian Eberhard

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jubel im ÖSV-Biathlon-Team beim Sprint der Herren in Oberhof!

Julian Eberhard setzt sich mit einem Schieß-Fehler in 27:26,8 Minuten durch und holt damit den ersten österreichischen Sieg in dieser Saison und seinen zweiten im Weltcup nach jenem in Chanty-Mansijsk vergangenen März.

Eberhard gewinnt 10,5 Sekunden vor Michal Slesingr (CZE/1/+10,5 sek.) und Dominik Windisch (ITA/1/40,4 sek.). Saison-Dominator Martin Fourcade aus Frankreich leistet sich drei Schieß-Fehler und muss sich mit Rang neun begnügen.

Dominik Landertinger landet bei seinem Comeback nach Krankheits-Pause auf Platz zwölf (2/+1:00,3 Min.). Daniel Mesotitsch belegt Platz 25 (2/+1:35,7), Felix Leitner Rang 39 (3/+1:54,4).

"Auf der Loipe alles riskiert"

Eberhard zeigt insgesamt die zweitbeste Laufzeit. Am Samstag (11:30 Uhr) geht er als erster in die Verfolgung über 12,5 Kilometer. "Ich habe alle gegeben, es war brutal heute. Ich habe mich über Weihnachten gut vorbereitet und bin mit großer Vorfreude in das heutige Rennen gegangen. Beim Schießen habe ich sehr konzentriert gearbeitet und genau das umgesetzt, was ich mir vorgenommen habe", freut sich der Salzburger.

Die Basis für den Sieg legte Eberhard einmal mehr mit einer starken Laufleistung: "Auf der Loipe habe ich von Beginn an alles riskiert. Ich habe mich am Ende mit letzter Kraft ins Ziel gerettet. Länger hätte der Wettkampf nicht mehr dauern dürfen. Jetzt bin ich natürlich überglücklich. Das war auch ein wichtiger Erfolg in Richtung Heim-Weltmeisterschaft in Hochfilzen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Karl Daxbacher wird neuer Trainer bei Wacker Innsbruck

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare