Wett-Tipps: Manchester United - AS Roma

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Halbfinal-Spiele stehen auch in der Europa League am Programm. Manchester United trifft im Hinspiel zu Hause, im altehrwürdigen Old Trafford auf den AS Rom. Die Römer im Old Trafford? Da werden Erinnerungen wach. Vor ziemlich genau 14 Jahren gab es hier für die Römer die bitterste Stunde, die höchste europäische Niederlage. Vorweg: Wir tippen nicht auf eine Wiederholung des damaligen 7:1 für die roten Teufel.

Bonus: Jetzt 200 € bei bet-at-home holen!

*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Diese Schreckensnacht erlebten die Italiener – im Theater der Träume - am 10. April 2007. Sämtliche Akteure vom damaligen Champions League Viertelfinale sind nicht mehr aktiv, zumindest nicht als Spieler. Auf Seiten Manchester Uniteds sitzen Michael Carrick (2 Treffer) und Ole Gunnar Solskjaer (natürlich als Joker damals) nun als Coaches auf der Bank. Die beiden führen den englischen Traditionsverein in Richtung Vizetitel in der Liga, womöglich zum Sieg in der Europa League? Beim Wettpartner bet-at-home könnt ihr bei der Langzeitwette auf den Gesamtsieger der Europa League tippen. Manchester United gilt als Favorit und belohnt bei einem Gesamtsieg mit dem exakt doppelten Einsatz.

Kategorie: Langzeit Europa League Sieger

TIPP: Sieger: Manchester United: Quote 2,00

Wir trauen der Solskjaer-Elf den Titel am ehesten zu. Schließlich ist ihnen Platz 2 in der Premier League kaum mehr zu nehmen. Der Sieger des Ligapokals heißt bereits Manchester, allerdings Manchester City, und im FA Cup ist United gegen Leicester City rausgeflogen. Demnach kann der volle Fokus der Europa League gelten. So hat wohl auch Solskjaer gedacht, als er seine Elf im letzten Premier League Spiel gegen Leeds aufstellte. Pogba und Cavani wurden fast komplett geschont, im Schongang kam United dann auch zu einem ruhigen 0:0. 0:0 ist übrigens eines der häufigsten Spielergebnisse der letzten Wochen. Dazu kamen allerdings fast nur Niederlagen. Die Bilanz von Manchester United im Kalenderjahr 2021 ist bärenstark. Wettbewerbsübergreifend verbuchte Manchester United bei 30 Spielen nur 3 Niederlagen. Die zwei Niederlagen in den Cups gegen Manchester sowie Leicester City und der 1:2 Ausrutscher gegen kommenden Absteiger Sheffield United in der Liga.

Ruhig und problemlos gelang der Einzug in dieses Halbfinale der Europa League. Gegen Granada kam United zweimal zu einem ruhigen 2:0. In der Liga geht es kommenden Sonntag allerdings gegen Liverpool, spätestens dann ist nichts mehr mit Ruhe. Dennoch gehen wir davon aus, dass die Engländer in Bestbesetzung gegen die Römer antreten werden. Gegen ein anderes italienisches Team, den AC Mailand, hat man bereits im Achtelfinale bestehen können. Italiener werden von den Engländern länger schon gern empfangen. Die Red Devils haben insgesamt nur 1 der letzten 12 Europa Pokal Spiele gegen italienische Teams verloren. Zeitgleich haben die Römer auf der gesamten Insel (bei 12 Versuchen in England) seit Februar 2001 kein Spiel mehr gewonnen. Wir schätzen den englischen Vertreter deutlich stärker ein und tippen auf Spiel Nummer 13 ohne Sieg der Römer in England.

Kategorie: Hauptwette

TIPP: Manchester United: Quote 1,60

Auch die aktuelle Form der Römer macht wenig Mut auf einen vollen, römischen Erfolg. Die Hauptstädter tun sich in den letzten Wochen besonders schwer. Rangiert man aktuell noch auf Platz 7 in der Liga, ist bei ähnlicher Formkrise der internationale Fußball in kommender Saison kaum möglich. Dem AS Rom fehlen aktuell 11 Punkte auf Rang 4 bzw. drei Punkte auf Rang 6. Hauptverantwortlich eben die aktuelle Formkrise mit zwei Niederlagen aus drei Liga-Spielen. Aus den letzten 7 Duellen in der Serie A sind es sogar 4 Niederlagen und nur ein einziger Sieg! Zuletzt reichte es beim 3:2 auswärts gegen Cagliara nicht zum Punkteerfolg. Beachtlich, dass bei den letzten Niederlagen einige Abstiegskandidaten besser waren. Auch die Römer hoffen auf einen vollen, internationalen Erfolg. Gegen Ajax Amsterdam behielten die Römer die Oberhand, sicherten sich mit dem Gesamtergebnis von 3:2 das Halbfinal-Ticket.

Rechtzeitig kam - bereits gegen Cagliara - Chris Smalling in die Startelf zurück. Sowohl Smalling als auch Henrikh Mkhitaryan sind bei vollster Fitness Startelfkandidaten. In der Startelf standen beide auch 2017, beim Endspiel der Europa League zwischen Manchester United und Ajax Amsterdam. Für beide ist es also ein Wiedersehen mit alten Kollegen, beide Spieler wissen also auch wie man den Titel holt.

Zurück auf die Insel kommt auch Edin Dzeko, der über vier Jahre für Uniteds Rivalen Manchester City spielte und netzte. Besonders gerne netzte er dabei gegen United in der Premier League, steuerte bei sechs Einsätzen immerhin vier Treffer bei (zweimal Doppelpack). Auch im Trikot der Wolfsburger 2009/2010 traf Dzeko in der Gruppenphase zweimal in zwei Spielen gegen die roten Teufel. Obwohl der Bosnier in der Liga nicht so treffsicher ist, wie sonst, stimmt seine Quote mit aktuell vier Treffern in der Europa League. Ein Risikotipp für uns:

Kategorie: Spielerwette, Risiko

TIPP: Erzielt mind. 1 Tor: Edin Dzeko: Quote 3,15

Mögliche Aufstellungen

Manchester United: De Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw – Pogba, McTominay, Fernandes – Greenwood, Cavani, Rashford

Roma: Lopez – Karsdorp, Mancini, Fazio, Smalling, Peres – Veretout, Diawara, Mkhitaryan, Pellegrini - Dzeko

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf bet-at-home.at verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..