Wett-Tipps: Schweiz vs. Italien

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der frischgebackene Europameister Italien kämpft um die Qualifikation zur Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar. In Gruppe C der europäischen Qualifikation kommt es zu einem spannenden Duell gegen die Schweiz. In der Heimstätte des FC Basel, dem St. Jakob Park empfangen die Schweizer den Europameister. Empfängt und begrüßt hiermit unsere Voranalyse samt Wett-Tipps zu Schweiz gegen Italien.

SICHER WETTEN INTERWETTEN
Hol dir deinen Willkommensbonus bei Interwetten!

*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Ein kleines Geschenk haben die Italiener bereits an das Nationalteam von Bulgarien gemacht. Denn das erste große Duell nach dem großen Triumph von Wembley hat sich Fußball-Land Italien wohl anders gewünscht. Gegen den Außenseiter aus Bulgarien kam man vor eigenem Publikum nur zu einem mageren 1:1. Zwar bringt der EURO-Superheld Federico Chiesa die Gastgeber in Führung, allerdings treffen die Bulgaren mit der wohl einzigen nennenswerten Chance zum 1:1 Ausgleich und Endstand, und zwar noch vor der Pause. Trotz spielerischer Überlegenheit über den gesamten Spielverlauf gelingt den Italiener kein Siegestreffer mehr. Zu wenige hundertprozentige Chancen haben sich die Italiener erspielen können, obwohl das Spiel an das italienische Sommermärchen zur Fußball EM erinnerte. Abwehrstar Leonardo Bonucci sah nach dem Spiel „den gleichen Spirit, wie bei der EURO“. Ganz nebenbei egalisierte Italien dem 35. Spiel ohne Niederlage einen Rekord. Nur Spanien und Brasilien blieben bisher so lange ohne Niederlage (Brasilien 1993 – 1996 und Spanien 2007 – 2009).

Das Team von Roberto Mancini wird den kleinen Ausrutscher wohl verkraften können, schließlich liegt man mit 10 Punkten aus vier Partien weiter ganz vorne in Gruppe C. In einer vergleichsweise schwächeren Gruppe sind neben der Schweiz mit Nordirland, Bulgarien und Litauen keine großen Hürden für die Squadra Azzurra zu erwarten. Dabei sind die Eidgenossen wohl der stärkste oder einzige Konkurrent um Platz 1. Dennoch ist kaum von einem Sieg der Schweizer auszugehen. Die Italiener könnten ihren Rekord stärken und weiterhin unbesiegt bleiben. Ein weiteres Remis scheint zwar durchaus möglich, auch wenn wir dank der höheren individuellen Klasse einen italienischen Sieg kommen sehen. Die Quote auf eine doppelte Chance erscheint es für diesen doch „sicheren Tipp“ sehr attraktiv und führt uns zur ersten Wett-Empfehlung:

Kategorie: Hauptwetten, Doppelte Chance

TIPP: X2 (Remis oder Italien Sieg): Quote 1,25

Bei den Schweizer Gastgebern beginnt eine neue Ära. Der ehemalige Teamchef Vladimir Petkovic wechselte auf Vereinsebene zu Girondins Bordeaux nach Frankreich, während Murat Yakin der neue Schweizer Nationaltrainer ist. Zum Debüt gab es einen 2:1 Sieg im Freundschaftsspiel gegen Griechenland vor wenigen Tagen. Nicht mit dabei war Granit Xhaka, der corona-positiv getestet wurde. Als einziger Akteur im Kader der Nati war er weder geimpft noch genesen und steht seiner Mannschaft nun nicht zur Verfügung. Die Nati reist nach dem Spiel gegen Italien nach Nordirland und bestreitet Spiel Nummer 4 in dieser Gruppe.

Die Italiener haben bereits 4 Spiele (und mehr Punkte) am Konto, während die Schweizer nur 2 Duelle führen konnten. Gegen die Außenseiter Bulgarien und Litauen gab es ungefährdete Siege. Ungefährdet war allerdings auch die eigene Niederlage gegen Italien bei der Fußball EM. Dort gab es bereits das direkte Duell und ein klares 3:0 für den späteren Europameister. Diesmal rechnen wir mit weniger Treffern. Die Italiener müssen nicht volles Risiko gehen und die Schweiz kann mit einem Remis wohl leben. Wir gehen von maximal 2 Treffern in dieser Partie aus.

Kategorie: Hauptwetten? Wie viele Tore fallen im Spiel?

TIPP: Unter 2,5: Quote 1,73

Mögliche Aufstellungen

Schweiz: Kobel – Widmer, Zesiger, Cömert, Schär, Rodriguez – Freuler, Zakaria, Sow – Zuber, Seferovic

Italien: Donnarumma – Florenzi, Bonucci, Chiellini, Emerson – Barella, Jorginho, Verratti – Chiesa, Insigne, Immobile

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf interwetten.com verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..