WTA Finals: Elina Svitolina zieht ins Endspiel ein

WTA Finals: Elina Svitolina zieht ins Endspiel ein Foto: © getty
 

Eine Oberschenkelblessur bei Belinda Bencic bedeutet im ersten Halbfinale der mit 14 Mio. Dollar dotierten WTA Finals in Shenzhen (China) das vorzeitiges Ende.

Die Schweizerin, die sich in ihrer Gruppe mit Siegen über Petra Kvitova (CZE) und Ersatzspielerin Kiki Bertens (NED) für die Vorschlussrunde qualifizierte, wird während der Partie von einer Physiotherapeutin auf dem Hartplatz behandelt, muss aber schließelich beim Stand von 7:5, 3:6, 1:4 aus ihrer Sicht dennoch vorzeitig aufgeben.

Die Ukrainerin - Nummer 8 der Welt und die Freundin von Gael Monfils - zieht damit nach ihren drei Gruppen-Erfolgen gegen Karolina Pliskova (CZE), Simona Halep (ROU) und Sofia Kenin (USA) als erste Spielerin ins Endspiel ein.

Dort trifft die 25-Jährige aus Odessa, die längst ihren Hauptwohnsitz nach Monte Carlo verlegte auf die Siegerin der Partie Ashleigh Barty (AUS) gegen Karolina Pliskova.

Freundin von Dominic Thiem steht im Doppelfinale

Im Doppelbewerb steht Thiem-Freundin Kristina Mladenovic (FRA) mit ihrer Partnerin Timea Babos (HUN) nach einem 1:6, 6:4 und 10/8-Erfolg gegen Samantha Stosur/Shuai Zhang (AUS/CHN) als erste Paarung im Finale.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..