Sharapova feiert Auftaktsieg in Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Maria Sharapova startet mit einem Auftaktsieg in das WTA-Premier-Turnier in Madrid.

Die Russin, die nach ihrer Doping-Sperre erst in der Vorwoche in Stuttgart ihr Comeback nach 15 Monaten Pause feierte und dort gleich das Halbfinale erreichte, schlägt in der ersten Runde die Kroatin Mirjana Lucic-Baroni mit 4:6, 6:4, 6:0.

In Runde zwei bekommt es die ehemalige Weltranglisten-Erste nun mit der Kanadierin Eugenie Bouchard zu tun, die Sharapova aufgrund ihres Doping-Vergehens schwer kritisierte und sich deshalb ein Duell mit der Russin wünschte. "Ich glaube, dass ich ganz tief in mir ein bisschen motivierter bin, wenn ich gegen sie spiele."

Muguruza ausgeschieden

French-Open-Siegerin Garbine Muguruza ist auch in ihrer Heimat noch nicht in Sandplatz-Form gekommen. Die 23-jährige Weltranglisten-Sechste musste sich der Schweizerin Timea Bacsinszky am Sonntag in der ersten Runde des WTA-Premier-Turniers in Madrid glatt 1:6,3:6 beugen.

Muguruza hat seit ihrem Triumph in Roland Garros im Vorjahr nur zwei Semifinali (Cincinnati, Brisbane) erreicht.

Bei den US Open scheiterte sie in Runde zwei, in Linz schied sie schon im Viertelfinale aus und auch bei den WTA-Finals in Singapur feierte sie in drei Gruppenspielen nur einen Erfolg. Bei den Australian Open scheiterte die Ibererin im Viertelfinale an Coco Vandeweghe (USA).

Textquelle: © LAOLA1.at

Larry Kayode über möglichen Transfer und Karriereziele

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare