Linzer WTA-Turnier mit starker Besetzung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Freunde des gepflegten Damen-Tennis dürfen sich über ein stark besetztes WTA-Turnier in Linz freuen.

So werden unter anderem die ehemaligen Siegerinnen Camillia Giorgi aus Italien (2018) und Barbora Strycova aus Tschechien (2017) vom 6. bis 13. Oktober wieder ihr Glück beim "Upper Austria Ladies Linz" in der Tips-Arena versuchen.

Vor allem Strycova hat in diesem Jahr schon aufgezeigt und erreichte in Wimbledon erstmals das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Die 33-Jährige unterlag dort erst Serena Williams (USA) und holte mit ihrer Partnerin Hsieh Su-wei im Doppel dann ihren ersten Major-Titel überhaupt. Als Nummer 1 agiert die erst 20-jährige Landsfrau Strycovas, Marketa Vondrousova. Sie hatte bei den French Open in Paris sensationell das Endspiel erreicht, das sie gegen die Australierin Ashleigh Barty verlor.

"Haben heuer ein breites Spektrum"

"Wir haben heuer ein breites Spektrum, einen tollen Mix an arrivierten und aufstrebenden Spielerinnen. Damentennis ist im Moment extrem spannend, weil unter den Top 15 Jede Jede schlagen kann", meinte die direkt von den US Open angereiste TV-Expertin und Turnierbotschafterin Barbara Schett-Eagle.

Ebenfalls nach Linz kommt wie im Vorjahr die Freundin von Dominic Thiem, Kristina Mladenovic. Im Vorjahr hatte Österreichs Tennis-Star "Kiki" nach seinem frühen Ausscheiden in Shanghai persönlich angefeuert.

Aus österreichischer Sicht erhält einmal mehr Barbara Haas eine Wildcard. Nach zuletzt zwei Turniersiegen bei 25.000-Dollar-ITF-Turnieren kommt die 23-jährige Oberösterreicherin mit Selbstvertrauen nach Linz.

Und Turnierdirektorin Sandra Reichel hofft freilich auch noch auf den großen Coup: Da wegen der Unruhen in Hongkong das zeitgleich mit Linz stattfindende Turnier ein bisschen wackelt, könnte da noch ein weiterer Star nach Oberösterreich kommen. Reichel verhandelt mit der Russin Maria Scharapowa und US-Shootingstar Coco Gauff. Weitere Informationen unter www.ladieslinz.at.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: RB Salzburg verlängert Vertrag mit Christoph Freund

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare