Karriere von Petra Kvitova ist nicht in Gefahr

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Petra Kvitova hat die Operation an ihrer linken Schlaghand nach der Messerattacke eines Einbrechers gut überstanden.

Vier Stunden dauerte der Eingriff, bei dem insgesamt fünf Finger behandelt werden mussten. Eine erste Routinekontrolle ließ danach auf eine "erfolgreiche Operation" schließen.

Drei Monate darf die zweifache Wimbledonsiegerin die Hand nicht beanspruchen, in sechs Monaten wird sie wohl erst wieder spielen können. Einer Fortsetzung der Karriere der 26-Jährigen steht laut Aussage des Chirurgen aber nichts im Wege.

Textquelle: © LAOLA1.at

Quiz zur Darts-WM: Wie gut kennst du die Spieler?

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare