Halep mit Mühe - 16-Jährige sorgt für Sensation

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Große Mühe hat Simona Halep in der 3. Runde des WTA-Premier-Turniers in Indian Wells.

Die Weltranglisten-Erste aus Rumänien ringt die US-amerikanische Wildcard-Spielerin Caroline Dolehide mit 1:6, 7:6(3), 6:2 nieder. Im Achtelfinale kommt es zum Duell mit der Chinesin Qiang Wang, die sich gegen Kristina Mladenovic (FRA-14) klar mit 6:1, 6:2 durchsetzt.

Für eine Sensation sorgt hingegen die erst 16-jährige US-Amerikanerin Amanda Anisimova. Die mit einer Wildcard versehene Weltranglisten-149. eliminiert in ihrem erst fünften Profi-Match die als Nummer 9 gesetzte Tschechin Petra Kvitova nach knapp 70 Minuten mit 6:2, 6:4.

14 Siege-Serie gerissen

Kvitova war nach Erfolgen bei den Turnieren in St. Petersburg und Doha insgesamt 14 Matches in Folge ungeschlagen. Anisimova ist die erste 16-Jährige seit 2005, die in Indian Wells die vierte Runde erreicht.

Nächste Gegnerin ist die an Positon 5 eingestufte Tschechin Karolina Pliskova, die gegen Shuai Zhang (CHN-32) mit 7:5, 5:7, 6:3 die Oberhand behält.

Coco Vandeweghe (USA-17) muss sich Maria Sakkari (GRE) glatt mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

Weitere Ergebnisse:

Marketa Vondrouova (CZE) - Aryna Sabalenka (BLR) 6:2, 6:2
Naomi Osaka (JPN) - Sachia Vickery (USA) 6:3, 6:3
Petra Martic (CRO) - Jelena Ostapenko (LAT-6) 6:3, 6:3



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare