Federer: Zehn Millionen Dollar in einer Woche

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Während sich Österreichs Tennis-Ass Dominik Thiem nach den ATP Finals einen wohlverdienten Urlaub gönnt, steht Roger Federer trotz Saisonende noch immer auf dem Platz.

Der 38-jährige Schweizer bestreitet gemeinsam mit Alexander Zverev eine Exhibition-Tour in Südamerika. Santiago de Chile, Buenos Aires, Bogota, Mexico City und Quito - fünf Spiele in fünf verschiedenen Ländern innerhalb von nur sechs Tagen.

Die Show-Matches lassen bei Federer kräftig die Kasse klingeln, laut südamerikanischen Medien verdient er pro Spiel zwei Millionen US-Dollar - macht insgesamt zehn Millionen in einer Woche. Zum Vergleich: Im ganzen Jahr 2019 hat Federer auf der ATP-Tour insgesamt 7,63 Millionen US-Dollar eingespielt.

Kritik an Federer

Während Federer von den Fans in Südamerika verehrt wird - die Spiele sind zu einem Großteil ausverkauft - hagelt es in der Heimat Kritik für den Schweizer. In den meisten dieser Länder regiert Armut, in einigen Regionen herrschen aktuell heftige Unruhen und Ausnahmezustände.

Auch Zverev, dessen Gage geringer ausfallen dürfte, wird dafür kritisiert, dass er Deutschland beim Davis-Cup-Finale in Madrid nicht zur Verfügung steht.

Federer wird nicht müde zu betonen, dass Geld nicht sein Antrieb für die Exhibition-Tour ist. Der Schweizer hoffe einfach, "dort etwas Freude verbreiten zu können".

Geld für Federers Stiftung

Auch das verdiente Geld wird dazu verwendet, Gutes zu tun, es wandert nämlich in Federers Stiftung. Diese hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Kindern in Afrika Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Das Sportliche gerät bei der Exhibition in Südamerika jedenfalls zur Nebensache. Den Auftakt in Chile entschied Federer in drei Sätzen für sich, vor rund 15.000 Zuschauern im Parque Roca in Buenos Aires - anwesend war auch der rekonvaleszente Argentinier Juan Martin del Potro - setzte sich Zverev gegen den Schweizer 7:6(2),7:6(2) durch.

Die nächste Station der Tournee ist am Freitagabend in Bogota, danach folgen Mexico City (Samstagabend) und Quito (Sonntagabend).

Textquelle: © LAOLA1.at

Paukenschlag! FC Augsburg suspendiert Michael Gregoritsch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare