Fed-Cup-Damen verlieren auch gegen Türkei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das österreichische Fed-Cup-Team bangt in der Europa/Afrika-Zone I um den Klassenerhalt.

Die ÖTV-Damen verlieren nach dem 1:2 gegen Polen auch am Donnerstag 1:2 gegen die Türkei und nehmen damit in der Gruppe D den letzten Platz ein. Zum Abschluss der Gruppenphase des Turniers in Tallinn wartet Freitag nun der Auftritt gegen die noch ungeschlagenen Lettinnen.

Julia Grabher holt mit einem 5:7, 6:4, 7:5 gegen Basak Eraydin zwar den ersten Punkt, die gegen Polen noch erkrankt fehlende Haas unterliegt danach aber Cagla Büyükakcay danach 6:4,6:7(5),4:6.

Im entscheidenden Doppel setzen sich die Türkinnen Aylu Aksu/Büyükakcay gegen Grabher/Haas mit 6:2,7:6(5) durch.



Kampf gegen Abstieg in Gruppe 2

Gelingt gegen Lettland mit den Topspielerinnen Jelena Ostapenko und Anastasija Sevastova keine Überraschung, müssen die ÖTV-Damen um Kapitän Jürgen Waber im Kampf um den Klassenerhalt bestehen.

Die vier Gruppenletzten spielen die zwei Abstiegsplätze in die Gruppe 2 der Europa/Afrika-Zone untereinander aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare