Miedler übersteht die erste Quali-Runde

Miedler übersteht die erste Quali-Runde Foto: © GEPA
 

Mit Lucas Miedler (ATP 311) hat es immerhin ein Österreicher in die zweite und letzte Qualifikationsrunde für die Erste Bank Open 2021 in der Wiener Stadthalle geschafft.

Der 25-jährige Niederösterreicher besiegt am Samstag den an sechs gesetzten Deutschen Peter Gojowczyk (ATP 85) mit 7:6 (4), 6:2. Gojowczyk stand zuletzt beim ATP-250-Turnier in Metz im Halbfinale und erreichte bei den US Open heuer das Achtelfinale.

Miedler bekommt es nun mit dem in der Qualifikation topgesetzten US-Amerikaner Frances Tiafoe zu tun.

Beachtlich schlägt sich auch Alexander Erler (ATP 328): Der 23-jährige Tiroler unterliegt dem an fünf gesetzten Italiener Gianluca Mager (ATP 67) erst mit 7:6 (2), 2:6, 4:6.

Keine Chance hat hingegen Jurij Rodionov, der sich dem ehemaligen Wien-Sieger Kevin Anderson aus Südafrika mit 1:6, 4:6 geschlagen geben muss.

Miedler auch im Doppel erfolgreich

Auch in der Qualifikation für das Doppel darf sich Miedler mit Erler, mit dem er heuer sensationell das ATP-Turnier in Kitzbühel gewonnen hatte, über einen 6:3, 6:2-Erfolg über die italienisch-argentinische Paarung Simone Bolelli und Maximo Gonzalez freuen. Letzte Hürde für Erler/Miedler auf dem Weg in den Hauptbewerb ist nun das Duo Sander Gille (BEL)/Dominik Koepfer (GER).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..