Massu: "Der Rücken schmerzt ein bisschen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nicolas Massu, Coach von Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem, äußert sich am Freitag in der "Kronen Zeitung" erstmals zu seiner aktuellen Coronavirus-Erkrankung.

"Mittlerweile habe ich leichte Symptome, der Rücken schmerzt ein bisschen“, erzählt der Chilene, der nicht weiß, wie er sich überhaupt mit dem Virus infiziert hat.

"Es ist mir unerklärlich, ich weiß nicht, wo ich mich mit dem Virus infiziert habe. Ich habe mich über Wochen alle zwei, drei Tage testen lassen, dann war ich vor dem Abflug positiv."

Schützling Dominic Thiem bereitet sich derweil in Adelaide auf die am 8. Februar beginnenden Australian Open in Melbourne vor. Derzeit befindet sich der 27-jährige Niederösterreicher noch in Hotel-Quarantäne. Nur fünf Stunden am Tag darf er das Hotel verlassen.

Während Massu in seinem Appartment in Miami festsitzt, übernimmt Vater Wolfgang Thiem die alleinige Coach-Verantwortung. "Das schafft er locker, aber ich hoffe, dass ich rechtzeitig zum Grand Slam da bin", so Massu.

Textquelle: © LAOLA1.at

Handball-WM: Corona-Fall bei Titelverteidiger Dänemark

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..