Peya und Oswald in der 2. Doppel-Runde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die österreichischen Doppel-Asse starten erfolgreich in die Australian Open 2018.

Die Doha- und Auckland-Sieger Oliver Marach/Mate Pavic (AUT/CRO) setzen mit einem 6:1, 6:4-Erfolg über Federico Delbonis/Viktor Estrella Burgos (ARG/DOM) ihren beeindruckenden Erfolgslauf der letzten Wochen fort.

Alexander Peya gewinnt mit seinem kroatischen Partner Nikola Mektic klar mit 6:3, 6:0 gegen die beiden Franzosen Julien Benneteau und Jonathan Eysseric.

Spannender macht es Philipp Oswald: Der Vorarlberger zwingt mit dem Weißrussen Max Mirnyi die Paarung Thomas Fabbiano/Dudi Sela (ITA/ISR) mit 7:6 (5), 3:6, 7:6 (4) in die Knie.

Oswald/Mirnyi bekommen es nun in Runde zwei mit den an sechs gereihten US-Brüdern Bob und Mike Bryan zu tun.

Marach/Pavic spielen gegen Wesley Koolhof/Artem Sitak (NED/AUS). Peya/Mektic treffen auf die an elf gesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal/Robert Farah.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wostry-Wechsel: Die Admira zieht ihre Konsequenzen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare