Djokovic steigert sich in Runde zwei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Über eine deutliche Formsteigerung darf sich Titelverteidiger Novak Djokovic bei den Australian Open freuen.

Nach seinem mühsamen Vier-Satz-Erfolg über den Deutschen Jan-Lennard Struff zum Auftakt fegt der Serbe am Mittwoch in der zweiten Runde über den Japaner Tatsuma Ito in nur 95 Minuten Spielzeit mit 6:1, 6:4, 6:2 hinweg.

Djokovic bekommt es nun mit Yoshihito Nishioka erneut mit einem Japaner zu tun: Der 24-jährige Linkshänder setzt sich gegen den an 30 gesetzten Briten Daniel Evans mit 6:4, 6:3, 6:4 durch.

Kampflos steht Vorjahres-Halbfinalist Stefanos Tsitsipas unter den letzten 32: Sein Zweitrunden-Gegner Philipp Kohlschreiber kann wegen einer Bauchmuskelzerrung nicht antreten.

Der Weltranglisten-Sechste trifft nun entweder auf Milos Raonic (CAN/32) oder Christian Garin (CHI).

Cilic wirft Paire raus

Überstunden macht dafür Marin Cilic: Der wegen einer Verletzungspause ungesetzte Kroate zwingt den an 21 gereihten Franzosen Benoit Paire in fünf Sätzen mit 6:2, 6:7 (6), 3:6, 6:1, 7:6 (10:3) in die Knie.

Wien-Finalist Diego Schwartzman (ARG/14) lässt dem Spanier Alejandro Davidovich Fokina mit 6:1, 6:4, 6:2 keine Chance.

Textquelle: © LAOLA1.at

St. Pöltens Manuel Haas ist in Polen bei Jagiellonia ein Thema

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare