Djokovic lässt Millman in Tokio keine Chance

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Novak Djokovic triumphiert beim ATP-500-Turnier (2,046 Mio. Dollar/Hartplatz) in Tokio.

Der topgesetzte Serbe lässt im Endspiel dem Qualifikanten John Millman keine Chance und verwandelt nach 1:09 Stunden den Matchball zum 6:3,6:2-Erfolg. Damit bleibt der Australier auch im dritten Duell mit Djokovic ohne Satzgewinn.

Für den Weltranglisten-Ersten ist es der 76. ATP-Titel seiner Karriere, der vierte in dieser Saison nach Siegen bei den Australian Open, dem Masters in Madrid und Wimbledon.

Djokovic bleibt im Turnierverlauf ohne Satzverlust und verlässt die Olympia-Stadt 2020 mit 500 Weltranglisten-Punkten und 391.430 Dollar Preisgeld im Gepäck.

Djokovic gab in der Olympia-Stadt 2020 nicht nur sein Debüt, sondern bestritt auch sein erstes Turnier nach seiner verletzungsbedingten Aufgabe bei den US Open.

Doppel-Titel an Franzosen

Im Doppel-Finale setzen sich die Franzosen Nicolas Muhut/Eduard Roger-Vasselin gegen das kroatische Duo Nikola Mektic/Franko Skugor mit 7:6(7), 6:4 durch.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Marc Marquez erobert bei GP von Thailand 8. WM-Titel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare