Federer übertrumpft Muhammad Ali und Usain Bolt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Große Ehre für Roger Federer: Der Schweizer ist in Großbritannien bei einer BBC-Publikumswahl zur "Overseas Sports Personality of the Year" gewählt worden.

Bei der Wahl zum besten ausländischen Sportler des Jahres setzt sich Federer gegen Tom Brady (American Football), Katie Ledecky (Schwimmen), Tatyana McFadden (Behindertensport), Sally Pearson (Leichtathletik) und Michael van Gerwen (Darts) durch.

Dem Tennis-Star, der 2017 die Australian Open und in Wimbledon gewonnen hat, wird diese Ehre zum insgesamt vierten Mal nach 2004, 2006 und 2007 zuteil - ein Rekord. Muhammad Ali und Usain Bolt hatten die Auszeichnung in Großbritannien je dreimal erhalten.

Federer ist am vergangenen Sonntag auch zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt worden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Franz, Mayer im Gröden-Super-G am Podest, Deutscher Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare