Kyrgios sagt sein Antreten gegen Federer ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nichts wird es aus dem mit Spannung erwarteten Generationen-Duell im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers von Indian Wells zwischen Altmeister Roger Federer und dem extrovertierten Tennis-Bad-Boy Nick Kyrgios.

Der 21-jährige Australier muss aufgrund einer vermuteten Lebensmittelvergiftung sein Antreten absagen.

"Ich hoffe, dass es nichts Schlimmeres ist", meint Kyrgios auf Twitter. "Nach einer schlaflosen Nacht habe ich keine Kraft, um gegen so einen großen Champion wie Roger zu spielen."

"Meine Gesundheit hat Vorrang"

"Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wegen solcher Matches traininert man ja schließlich jeden Tag, ich bin aber einfach nicht fit genug, um auf den Platz zu gehen", erklärt der Australier, der im Achtelfinale Titelverteidiger Novak Djokovic eliminierte.

Um 20 Uhr MEZ hätte Kyrgios gegen Federer den Spieltag am Freitag eröffnen sollen. "Es tut mir sehr leid für die Fans, meine Gesundheit hat aber Vorrang. Ich hoffe, dass ihr das versteht. Ich wünsche Roger viel Glück für den Rest des Turniers."

Federer trifft nun im Kampf um einen Platz im Endspiel entweder auf den US-Amerikaner Jack Sock oder den Japaner Kei Nishikori.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz wird wieder ein Minus schreiben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare