Marach/Pavic geben in Barcelona vorzeitig auf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Oliver Marach und sein Doppel-Partner Mate Pavic haben am Donnerstag nach dem Viertelfinal-Einzug beim ATP-Tennisturnier in Barcelona aufgegeben.

Der Grund dafür war vorerst unklar. Das österreichisch-kroatische Duo hatte in seinem ersten Spiel des Turniers zuvor die Spanier Roberto Caballes Baena und Albert Ramos-Vinolas nach Abwehr von zwei Matchbällen mit 6:2,5:7,13:11 niedergerungen.

Für Marach war es der 350. Doppel-Matchsieg seiner Profikarriere - bei 266 Niederlagen. Zum für Freitag geplanten Viertelfinale gegen die Spanier Feliciano Lopez und Marc Lopez tritt das im Doppel-Saisonranking (ATP Race) bestplatzierte Team aber nicht mehr an.

Zuletzt in Monte Carlo hatten sich Marach/Pavic erst im Finale den US-Brüdern Bob und Mike Bryan geschlagen geben müssen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Mercedes-Krise? Toto Wolff sieht "eine neue Zeitrechnung"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare