Nadal kommt der Nummer eins noch näher

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Rafael Nadal zieht ohne Mühe in das Achtelfinale des ATP-Masters-1000 in Montreal ein, damit fehlen ihm noch zwei Siege zur Rückkehr auf den ersten Platz der ATP-Weltrangliste.

Der topgesetzte Spanier besiegt Borna Coric (CRO) locker 6:1,6:2 und trifft nun auf Wild-Card-Lokalmatador Denis Shapalov. Er ist die letzte Hoffnung der Kanadier, weil Milos Raonic (6) mit 4:6, 4:6 an Adrien Mannarino (FRA) scheitert. Auch dessen Achtelfinal-Kontrahent glänzt gegen einen gesetzten Spieler: Hyeon Chung (KOR) wirft David Goffin (BEL/9) mit einem 7:5, 6:3 aus dem Turnier.

Sam Querrey (USA) kegelt Jo-Wilfried Tsonga (FRA/8) mit 6:1, 3:6, 6:4 raus, er bekommt es nun mit Kevin Anderson zu tun. Der Südafrikaner schlägt Pablo Carreno Busta (ESP/11) 6:3, 7:6(6).

Alexander Zverev (GER/4) hat die meiste Mühe und schlägt Richard Gasquet im Tie Break und nach zuvor drei abgewehrten Matchbällen 6:3, 4:6, 7:6(3). Er bekommt es nun mit Nick Kyrgios (AUS/6) zu tun, der Paolo Lorenzi (ITA) 6:2, 6:3 schlägt.

Der andere Zverev-Bruder Mischa wird von Grigor Dimitrov (BUL/7) 3:6, 6:3, 3:6 besiegt. Der Bulgare trifft auf Robin Haase (NED).



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare