Nach Abbruch: Djokovic eliminiert Tsitsipas in Rom

Nach Abbruch: Djokovic eliminiert Tsitsipas in Rom Foto: © getty
 

Der wetterbedingte Abbruch seines Viertelfinal-Spiels gegen Stefanos Tsitsipas beim ATP-Masters in Rom hat Novak Djokovic nicht aus dem Konzept gebracht - im Gegenteil.

Nachdem die Partie am Freitag wegen Regens beim Stand von 6:4, 2:1 zugunsten des Griechens abgebrochen wurde, dreht Djokovic das Spiel bei der Fortsetzung am Samstag zu seinen Gunsten. Der topgesetzte Serbe entscheidet den zweiten Satz mit 7:5 für sich, auch den entscheidenden dritten Satz gewinnt Djokovic 7:5.

Im Halbfinale trifft der Weltranglisten-Erste nun auf den italienischen Lokalmatador Lorenzo Sonego, der nach Dominic Thiem auch den Russen Andrey Rublev (7) in drei Sätzen 3:6, 6:4, 6:3 niederringt und erstmals in die Vorschlussrunde eines ATP-Masters einzieht. Die Partie findet nicht vor 18:30 Uhr statt - LIVE-Ticker >>>.

Es ist das bereits zwölfte Rom-Halbfinale von Djokovic, das siebente in Folge. Der bis nächsten Samstag 33-Jährige ist schon fünffacher Gewinner des Turniers und auch Titelverteidiger und somit für Sonego eine harte Nuss. Das bisher einzige Duell mit Djokovic hat der Weltranglisten-33. Ende Oktober 2020 im Wien-Viertelfinale gegen einen allerdings lustlosen Gegner 6:2, 6:1 gewonnen.

Im zweiten Halbfinale treffen der an zwei gereihte Rafael Nadal (ESP) und der US-Amerikaner Reilly Opelka aufeinander. Es ist das erste Duell des Spaniers mit dem 23-jährigen aus Delray Beach. Opelka ist Weltranglisten-47., wird sich am Montag aber unter die Top 35 verbessern. Sonego rückt in die Top 30 auf.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..