ATP-250: Jurij Rodionov unterliegt Taylor Fritz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bittere Niederlage für Jurij Rodionov beim Rasen-Turnier in Hertogenbosch.

Der 20-jährige Niederösterreicher - mit einer Wildcard für das mit über 700.000 Euro dotierte ATP-250-Event augestattet - muss sich dem klar favorisierten US-Amerikaner Tyalor Fritz nach 80 Minuten mit 6:7(2) und 4:6 geschlagen geben.

Die Nummer 211 des ATP-Rankings aus dem Weinviertel fordert die Nr. 41 voll, vergibt aber alle sieben Breakbälle, während der 21-jährige Amerikaner eine von drei Breakchancen zum Sieg nutzt.

Rodionov verpasst damit auch die Möglichkeit, in Runde 2 gegen die Nummer 2 des Turniers - Borna Coric aus Kroatien - anzutreten.

Rodionov serviert gegen Fritz acht Asse bei keinem Doppelfehler, während der US-Spieler 14 Asse schlägt und zwei Doppelfehler verbucht. Rodionov, der im ersten Durchgang bis zum 6:6 und 2:2 im Tiebreak der bessere Spieler ist, gewinnt insgesamt 66 Punkte - Fritz erobert in der sehr engen Partie insgesamt 72 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tennis: Thiem nach French Open weiter Vierter im ATP-Ranking

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare