Andy Murray muss für Montreal absagen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Andy Murray muss seine Teilnahme für das am Montag beginnende Masters-1000-Turnier in Montreal absagen.

Der Weltranglisten-Erste, der seit Wimbledon kein Match mehr absolviert hat, braucht noch mehr Zeit, um seine Hüftverletzung zu kurieren, die ihn bereits bei der Viertelfinal-Niederlage in London gegen Sam Querrey arg behindert hatte.

Dies ermöglicht nun Rafal Nadal die Chance, bei einem möglichen Halbfinal-Einzug in Kanada den Tennis-Thron zum ersten Mal seit Juni 2014 wieder zu besteigen.

Murray ist aber nicht der einzige Top-Ten-Spieler, der in Montreal nicht antreten kann. Auch Stan Wawrinka, Novak Djokovic, der seine Saison bereits vorzeitig beendet hat, und Wimbledon-Finalist Marin Cilic müssen verletzungsbedingt passen.

Es ist damit das erste Mal seit Monte Carlo 2011, dass Rafael Nadal und Roger Federer bei einem Masters-Turnier die beiden topgesetzten Spieler sind. Hinter ihnen ist Dominic Thiem an Position drei gereiht.

Textquelle: © LAOLA1.at

Beach-WM: Doppler/Horst nach Sieg über USA im 1/8-Finale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare