Viviani gewinnt 3. Etappe der Tour Down Under

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem Deutschen Andre Greipel und dem Australier Caleb Ewan darf mit dem Italiener Elia Viviani der nächste Sprint-Star über einen Etappen-Erfolg bei der Tour Down Under jubeln.

Der 28-jährige Quick-Step-Profi setzt sich beim 3. Teilstück nach 146 km in Victor Harbor gegen Phil Bauhaus (GER) und Lokalmatador Ewan durch. Der Steirer Georg Preidler belegt zeitgleich Rang 57 und liegt gesamt 20 Sekunden hinter Spitzenreiter Ewan auf dem 24. Platz, Viviani (+10) ist vor Daryl Impey (+14) Zweiter.

Extreme Hitze setzt den Fahrern zu

Die extrem hohen Temperaturen machen die 3. Etappe sehr schwer. "Es war ein unglaublich heißer Tag und ein sehr schnelles Rennen besonders wegen des Rückenwinds", analysierte Weltmeister Peter Sagan vom Team BORA-hansgrohe nach seinem 5. Rang im Tagesklassement und in der Gesamtwertung.

Mit dem Start der Etappe bildet sich ein Ausreißerduo, das nach 19 km einen Vorsprung von über fünf Minuten herausfahren kann. Das Feld lässt die Fluchtgruppe gewähren, ehe 20 km vor dem Ziel der Zusammenschluss erfolgt. Tiago Machado vom Team Katusha-Alpecin versucht sich alleine davonzumachen, sein Fluchtversuch bleibt aber erfolglos.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rotpuller zu teuer für SKN - Dmitrovic kommt vom LASK

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare