EM: Kiesenhofer stark, Brändle verpasst Top-15

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Anna Kiesenhofer zeigt beim Einzelzeitfahren (22 km) der Rad-Europameisterschaften in Alkmaar (NED) eine beachtliche Leistung.

Die Doppel-Staatsmeisterin schrammt als Fünfte mit einer Zeit von 29:10,57 Minuten nur knapp an einer Medaille vorbei. Auf die drittplatzierte Niederländerin Lucinda Brand fehlen ihr am Ende elf Sekunden. Den EM-Titel sichert sich die Lokalmatadorin Ellen van Dijk (28:07,73) vor Lisa Klein (GER/+30 Sekunden).

Bei den Männern landet Matthias Brändle auf Rang 16., Johannes Hirschbichler wird 23.

Neuer Europameister im Einzelzeitfahren ist der Belgier Remco Evenepoel, der für die 22 km 24:55,00 Minuten braucht. Silber geht an den Dänen Kasper Asgreen (+18 Sekunden), Bronze an Edoardo Affini aus Italien (+20 Sekunden).

Für Brändle, dem 1:15,00 Minuten auf Evenepoel fehlen, ist das EM-Einzelzeitfahren das erste Rennen seit seinem Schlüsselbeinbruch bei der Österreich-Rundfahrt vor rund einem Monat.

Die Ergebnisse

Einzelzeitfahren Damen - Elite (22,4 km):

1. Ellen van Dijk (NED) 28:07,73 Minuten - 2. Lisa Klein (GER) +0:30 Min. - 3. Lucinda Brand (NED) 0:52 - 4. Vita Heine (NOR) 0:54 - 5. Anna Kiesenhofer (AUT) 1:03.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Identitätsbetrug: HSV-Profi Jatta behält seine Spielberechtigung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare