Mountainbike-EM: Risiko für ÖRV zu groß

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Österreichische Radsportverband (ÖRV) wird wegen der angespannten politischen Lage in der Türkei nicht an den Mountainbike-Cross-Country-Europameisterschaften teilnehmen.

Die Titelkämpfe sollen vom 27. bis 30. Juli in Istanbul stattfinden. Nationaltrainer Christoph Peprnicek bestätigt am Donnerstag einen diesbezüglichen Bericht der "Tiroler Tageszeitung".

"Das Sicherheitsrisiko ist zu groß", erklärt Peprnicek auch gegenüber der Austria Presse Agentur (APA).

Der europäische Radsportverband (UEC), der für dieses Ereignis verantwortlich ist, tagt am Donnerstag in der Causa und berät über eine mögliche Verlegung. Auch die Schweiz und die Niederlande haben bereits einen Boykott bei diesem Schauplatz angekündigt, weitere Nationen sollen ähnliche Schritte überlegen.


Der schnellste Mountainbiker ist ohnehin er:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

NHL-Playoffs: Grabner mit Rangers im "Ausnahmezustand"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare