Gold-Serie der Briten im Ruder-Vierer gerissen

Gold-Serie der Briten im Ruder-Vierer gerissen Foto: © getty
 

Erste Medaillenentscheidungen im Rudern. Nach der wetterbedingten zweitägigen Pause gibt es am Mittwoch im Ruderzentrum sechs Entscheidungen.

Im Vierer der Männer endet eine Gold-Serie: Seit den Olympischen Spielen in Sydney 2000 ging Gold in dieser Bootsklasse jeweils an Großrbitannien. Diesmal geht das britische Quartett leer aus. Gold sichert sich Australien in der Besetzung Purnell, Turrin, Hargreaves und Hill. Silber geht an Rumänien. Im Kampf um Bronze muss sich Großbritannien Italien geschlagen geben. Die Briten kommen im Finish sogar vom Kurs ab und auf die Bahn der Italiener - den Fehler können sie rasch korrigieren, aber die Medaille ist weg.

Australien jubelt auch im Vierer der Frauen über Gold. Silber geht an die Niederlande, Bronze an Irland.

Im Doppelzweier setzen sich Nicoleta-Ancuta Bodnar/Simona Geanina Radis (ROU) vor Neuseeland und Niederlande durch. Bei den Herren gewinnen Hugo Boucheron/Matthieu Androdias (FRA) Gold in dieser Bootsklasse.

Im Doppelvierer der Männer jubeln die Niederlande über Gold. Silber an Großbritannien, Bronze an Australien. In der letzten Medaillenentscheidung des Tages rudert China zu Gold. Das Quartett stellt dabei in 6:05,13 Minuten eine neue Weltbestmarke auf. Polen gewinnt Silber, Australien Bronze.

Olympia - Tag 5 im LIVE-Ticker>>>

Alle Medaillen-Entscheidungen an Tag 5 im Überblick>>>

Der Medaillenspiegel>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..