Olympia: US-Damen unterliegen Angstgegner klar

Olympia: US-Damen unterliegen Angstgegner klar Foto: © getty
 

Rekord-Weltmeister USA legt zum Start des olympischen Fußballturniers der Frauen einen Bauchfleck hin. Die US-Amerikanerinnen unterliegen Schweden in Tokio im Gruppe-G-Spiel 0:3 (0:1).

Stina Blackstenius (25., 55.) und Lina Hurtig (72.) treffen für die Silber-Gewinnerinnen von Rio 2016. Die US-Weltmeisterinnen spielen im Laufe der Partie mit allen Stars wie Megan Rapinoe, Alex Morgan und Carli Lloyd, lassen offensiv aber ihre Durchschlagskraft vermissen.

Schweden hatte den USA schon vor fünf Jahren in Brasilien die Tour vermasselt. Damals schalteten die Europäerinnen die Amerikanerinnen im Viertelfinale via Elfmeterschießen aus. Im Gold-Finale unterlagen sie schließlich Deutschland knapp 1:2. Die DFB-Auswahl ist in Tokio nach verpasster Qualifikation nicht dabei.

Ebenfalls in Gruppe G feiert Australien einen knappen 2:1-Sieg im Duell mit Neuseeland. Tameka Yallop (20.) und Samantha Kerr (33.) bringen die Australierinnen in Front, Gabi Rennie (90.+1) gelingt in der Nachspielzeit nur der Ehrentreffer.

Kantersiege für Brasilien und die Niederlande

Zuvor setzt sich Großbritannien im Eröffnungsspiel des Fußballturniers der Frauen in der Gruppe E gegen Chile mit 2:0 (1:0) durch. Ellen White (17., 72.) fixiert per Doppelpack den Sieg der Britinnen. Im zweiten Gruppenspiel remisieren Gastgeber Japan und Kanada 1:1 (0:1). Christine Sinclair (6.) bringt die Ahornblätter in Führung, Mana Iwabuchi (84.) sorgt für den 1:1-Endstand.

Gruppe F entwickelt sich früh zu einer klaren Angelegenheit für Brasilien und die Niederlande. Die Südamerikanerinnen schlagen China deutlich mit 5:0 (2:0). Marta, die schon 2004 in Athen mit den Südamerikanerinnen Olympia-Silber gewonnen hatte, trifft dabei doppelt. Die 35-Jährige ist die erste Fußballerin, die bei fünf Olympischen Spielen in Folge gescort hat.

Die Niederlande fertigt Sambia 10:3 (6:1) ab. Vivianne Miedema glänzt dabei mit einem Viererpack, für Sambia erzielt Barbra Banda einen Hattrick.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..