Reporter zwei Stunden lang unentdeckt im Stadion

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ohne entdeckt zu werden verschafft sich ein Reporter der brasilianischen Zeitung "O Globo" Zutritt zum Olympiastadion in Rio de Janeiro.

"Ich kann sagen, dass es einfach war sich Orten zu nähern, die eigentlich sehr gut bewacht sein sollten. Wie etwa einer Zentrale von Elektrogeneratoren", schreibt der Journalist auf der Internetseite des Mediums. Ein Großteil der Sicherheitskräfte habe sich nur auf die Eingänge konzentriert.

85.000 Sicherheitskräfte stehen vom 5. bis 21. August in Rio im Einsatz.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare