ÖTTV-Damen gegen China chancenlos

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie erwartet ist für die ÖTTV-Damen im Viertelfinale der Tischtennis-Team-WM in Halmstad Endstation. Österreich unterliegt China glatt 0:3.

Sofia Polcanova (0:3 gegen Liu Shiwen), Amelie Solja (0:3 gegen die Nr. 1 der Welt, Chen Meng) und Karoline Mischek (0:3 gegen Wang Manyu) bleiben dabei ohne Satzgewinn.

Die 19-jährige Mischek, anstelle von Liu Jia im Team, kommt gegen Wang einem Set auch am nächsten. Bei 9:9 schnuppert sie am 1:1-Ausgleich, muss aber gegen das Service zwei Punkte abgeben.

"Nach den vielen Spielen und dem schweren Duell gestern gegen Deutschland habe ich gespürt, dass ich heute nicht 100 Prozent Leistung bringen kann. Da macht ein Antreten gegen China wenig Sinn", erklärt "Susi" ihr Fehlen.

Um 19:00 Uhr gehen die ÖTTV-Herren ins Achtelfinale gegen Portugal. LAOLA1.tv überträgt LIVE.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Johann Zarco fährt ab 2019 für KTM

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare