Stoss: Graz und Schladming wollen Olympia

Aufmacherbild
 

Offenbar steht eine österreichische Bewerbung für die Olympischen Spiele 2026 bevor.

Nach dem Nein bei der Volksbefragung in Innsbruck hofft ÖOC-Präsident Karl Stoss, dass sich Schladming und Graz anstelle der Tiroler Landeshauptstadt um die Spiele bemühen werden.

"Ich rechne fest damit", wird Stoss in der "Presse" zitiert. Eine Bekanntgabe der beiden Städte soll im Rahmen des Nightrace am Dienstag erfolgen.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende März, auf die Unterstützung seitens der Politik zählt Stoss. Er erhofft sich Unterstützung sowohl von der Landes- als auch von der Bundesregierung.

Auf einer Volksbefragung wie in Innsbruck will Stoss nicht beharren. Er spricht von einem "unverbindlichen Angebot". Die Konkurrenz um die Spiele 2026 heißt Sion, Stockholm, Calgary und Salt Lake City.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Australian Open: Rafael Nadal gibt gegen Marin Cilic auf

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare