Türkei könnte Winterspiele 2026 austragen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Türkei überlegt laut Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan eine Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2026.

Die Bewerbe sollen in den osttürkischen Provinzen Erzurum, Erzincan und Kars stattfinden. Zuletzt bewarb sich Istanbul als Austragungsort für die Sommerspiele 2020, unterlag jedoch Tokio.

Am Dienstag erklärte die Schweiz, sich mit Sion für die Winterspiele 2026 zu bewerben. Das Sportparlament des Schweizer Olympischen Komitees bestätigte die Kandidatur offiziell.

Die Entscheidung über die Vergabe trifft das Internationale Olympische Komitee 2019. Auch Innsbruck überlegt derzeit eine Bewerbung. Der ÖOC gab eine Machbarkeitsstudie in Auftrag.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapids Bickel: "Fischer würde gut nach Österreich passen"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare