Bitterer EM-Ausschluss für Bendrat

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hürdensprinterin Stephanie Bendrat wird bei der Hallen-EM in Belgrad überraschend im Vorlauf über 60m Hürden disqualifiziert.

Nachdem schon im ersten Startversuch eine Sportlerin wegen eines schwer erkennbaren Fehlstarts aus dem Verkehr gezogen wird, erwischt es beim zweiten Versuch die Schwedin Elin Westerlund und die Salzburgerin wegen zu geringer Reaktionszeit.

Für das ÖLV-Ass, das in zwei Tagen seinen 26. Geburtstag feiert, ist es besonders bitter, da mit 8,24 Sekunden eine Zeit zum Aufstieg ins Semifinale gereicht hätte, die sie heuer schon fünfmal gelaufen ist.

Aufgrund häufiger Probleme mit der Startanlage gibt es am ersten EM-Tag massenhaft Proteste der betroffenen Nationen, die letztlich jedoch abgewiesen werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

400m-Läuferin Rosolova nach Sturz bewusstlos

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare