Fuchs bleibt neuerlich unter dem EM-Limit

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Sprinter Markus Fuchs stellt am ersten Tag der Hallen-ÖM im Wiener Dusika-Stadion seine gute Form unter Beweis. In 6,69 Sekunden markert der Mödlinger bei seinem 60m-Titel eine neue persönliche Bestleistung und bleibt neuerlich unter dem EM-Limit (6,74).

Knapp an der Norm für die Hallen-EM in Belgrad (3.-5. März) schrammt Julian Kellerer vorbei. Der Kärntner Dreispringer verzeichnet mit 16,30m zwar den ÖM-Titel und eine neue persönliche Bestleistung, verfehlt das Limit aber um zehn Zentimeter.

Foto-Finish über 60m bei den Damen

Nichts wird es auch mit dem EM-Limit für Viola Kleiser. Die Niederösterreicherin kann sich in einem dramatischen Finish zwar mit 7,52s gegen die zeitgleiche Alexandra Toth durchsetzen, verpasst aber die Norm um genau 1/10s.

Dritte mit nur 1/100s Rückstand wird Hürdenspezialistin Stephanie Bendrat, die noch an den Nachwirkungen einer Verkühlung laboriert.

Die Sieger des ersten Tages im Überblick:

Herren:

60 m: Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) 6,69 Sek.

200 m: Mario Gebhardt (ULV Krems) 21,77 Sek.

800 m: Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team) 1:55,49 Min.

3000 m: Andreas Vojta (team2012.at) 8:42,07 Min.

Hochsprung: Andreas Steinmetz (SVS LA) 2,06m

Stabhochsprung: Sebastian Ender (ALC Wels) 5,05 m

Dreisprung: Julian Kellerer (LAC Klagenfurt) 16,30 m

Damen:

60 m: Viola Kleiser (Union St. Pölten) 7,52 Sek.

200 m: Carina Pölzl (LAC Klagenfurt) 23,74 Sek.

800 m: Carina Schrempf (Union St. Pölten) 2:13,43 Min.

3000 m: Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) 9:28,20 Min.

Stabhochsprung: Brigitta Hesch (DSG Volksbank Wien) 4,00 m

Dreisprung: Michaela Egger (Union Salzburg LA) 13,08 m

Textquelle: © LAOLA1.at

Sarah Lagger: 5 Medaillen in dreieinhalb Stunden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare