Beate Schrott bei ÖM nur Dritte

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Beate Schrott haben auch die Staatsmeisterschaften in Hallein-Rif nicht den erhofften Selbstvertrauens-Schub für Rio gebracht.

Die Olympia-Starterin muss sich über die 100m Hürden, über die sie bei den Spielen vor vier Jahren Siebte wurde, mit Rang drei begnügen. In 13,87 Sekunden bleibt Schrott hinter den EM-Teilnehmerinnen Stephanie Bendrat (13,65) und Eva Wimberger (13,85).

Markus Fuchs sichert sich nach seinem Sieg über 100m mit dem Titel über 200m das Sprint-Double.

Über 1.500m setzt sich Andreas Vojta in 3:48,46 Minuten nur um sechs Hundertstel vor Brenton Rowe durch. Über die gleiche Distanz steigt bei den Damen 5.000m-Olympia-Starterin Jennifer Wenth vorzeitig aus dem Rennen aus. Der Titel geht an Cornelia Wolfahrt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare