Halbmarathon-WM: ÖLV-Trio läuft Bestzeiten

Halbmarathon-WM: ÖLV-Trio läuft Bestzeiten Foto: © GEPA
 

Bei der Halbmarathon-WM in Valencia setzt das ÖLV-Trio am Samstag neue persönliche Rekorde - der Sprung in die Top 50 gelingt dabei knapp nicht.

Der Salzburger Peter Herzog belegt in deutlicher persönlicher Bestzeit von 1:03:22 Stunden Rang 53. Seine österreichischen Teamkollegen Lemawork Ketema (1:03:57) und Christian Steinhammer (1:05:09) belegen mit ebenfalls neuen Bestmarken die Ränge 68 und 90.

WM-Gold geht zum dritten Mal in Serie an Geoffrey Kipsang Kamworor. Der Kenianer setzt sich in 1:00:02 Stunden vor Abraham Naibei Cheroben (BRN) und Aron Kifle (ERI) durch.

Bei den Damen gewinnt die Äthiopierin Netsanet Gudeta Kebede in 1:06:11 Stunden, einer neuen Weltrekordzeit in einem reinen Frauen-Rennen ohne Tempomacher. Den bisherigen Rekord hatte Lornah Kiplagat mit 1:06:25, aufgestellt 2007 in Udine, gehalten. Kebede siegt klar vor den Kenianerinnen Joyciline Jepkosgei und Pauline Kaveke Kamulu.

Ergebnisse Halbmarathon-WM vom Samstag in Valencia:
1. Geoffrey Kipsang Kamworor (KEN) 1:00:02 Std.
2. Abraham Naibei Cheroben (BRN) 1:00:22
3. Aron Kifle (ERI) 1:00:31.
53. Peter Herzog (AUT) 1:03:22
68. Lemawork Ketema (AUT) 1:03:57
90. Christian Steinhammer (AUT) 1:05:09

Damen:
1. Netsanet Gudeta Kebede (ETH) 1:06:11 Std.
2. Joyciline Jepkosgei (KEN) 1:06:54
3. Pauline Kaveke Kamulu (KEN) 1:06:56. Keine Österreicherin am Start.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..