Auftakt-Schlappe für Meister Galaxy

Aufmacherbild
 

Die neue Saison der heimischen Judo-Bundesliga verspricht Spannung, da sie mit einer Überraschung beginnt: Titelverteidiger und Favorit Galaxy Tigers kassiert in der Neuauflage des Vorjahres-Finals eine 6:8-Auswärtsschlappe in Wimpassing.

Die Vorentscheidung fällt schon im ersten Durchgang, in dem die mit zwei Legionären angetretenen Wiener von der Klasse bis 73 kg aufwärts alle Punkte abgeben und mit einem 2:5-Rückstand in die Pause gehen. Der zuletzt bei den European Open siegreiche Jungstar der Tigers, Aaron Fara (-100 kg) muss sich zweimal dem kroatischen Legionär Zlatko Kumric geschlagen geben.

Ebenfalls mit 8:6 (5:2) weist UJZ Mühlviertel im Duell der Vorjahres-Dritten OÖ-Rivalen Multikraft Wels auswärts in die Schranken.

Aufsteiger Dynamic One verkauft sich vor eigenem Publikum in Feldkirchen an der Donau gegen Pinzgau stark, muss sich nach einer 4:3-Pausenführung letztlich aber mit einem 7:7 zufrieden geben. Die Partie zwischen Leibnitz und Flachgau findet wegen einer Terminkollission erst am 9. Juni statt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Österreich nominiert zwölfköpfiges Team für Judo-EM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare