Phil Taylor gibt bei Darts-WM einen Satz ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Phil Taylor setzt sich in der ersten Runde der Darts-Weltmeisterschaft in London mit 3:1 gegen "Hollywood" Chris Dobey durch.

Im ersten Satz setzt Dobey den 16-fachen Weltmeister gehörig unter Druck, Taylor müht sich zu einem 3:2. Den zweiten Satz gewinnt Taylor mit 3:1, doch Dobey gibt nicht auf und holt den dritten Satz mit 3:2. Dobey bietet Taylor auch im vierten Satz die Stirn, muss sich aber mit 2:3 geschlagen geben.

"The Power" trifft in der zweiten Runde seines letzten Turniers, am Donnerstag entweder auf Justin Pipe oder einen Qualifikanten.

Ehemaliger BDO-Weltmeister raus

Stephen Bunting muss sich in der ersten Runde dem 23-jährigen Belgier Dimitri van den Bergh, mit 1:3, geschlagen geben. Für den BDO-Weltmeister von 2014 ist es die erste Erstrunden-Niederlage im dritten Antreten.

Buntings vier 180er und ein 170-Checkout sind zu wenig, um das Ausscheiden abzuwenden. Jugend-Weltmeister van den Bergh spielt einen 104,17 Average, erreicht den fünftbesten Erstrunden-Average in der Geschichte des Turniers.

Dimitri Van den Bergh trifft in der zweiten Runde entweder auf Jelle Klaasen oder Jan Dekker.

Im ersten Spiel des Tages setzt sich der Japaner Seigo Asada, in einem Vorrundenspiel, gegen Gordon Mathers mit 2:1 durch. "The Ninja" erreicht damit bei seinem ersten Antreten bei einer PDC-Weltmeisterschaft sofort die erste Hauptrunde.

Asada trifft noch am Freitag-Abend auf Rob Cross.

Textquelle: © LAOLA1.at

Darts-WM: Michael van Gerwen gibt zum Start Satz ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare