WM: Mensur Suljovic vor Bewährungsprobe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Österreichs Darts-Aushängeschild Mensur Suljovc hat einigen seiner gesetzten Konkurrenten etwas voraus: Der 45-Jährige steht in der 2. Runde.

Ansonsten nimmt das Favoritensterben im Ally Pally immer größere Dimensionen an. Mit Adrian Lewis, Dave Chisnall, James Wade und Jelle Klaasen hat es bereits vier Top-12-Spieler in der Auftaktrunde erwischt.

Suljovic startete hingegen mit einem 3:0 gegen Kevin Painter souverän. Am Freitag ab 20 Uhr muss er sich gegen Robert Thornton jedoch steigern.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Denn der Start war gut, aber durchschnittlich. Suljovic spielte das, was er musste, um sich trotzdem souverän gegen Painter durchzusetzen.

Thornton, die Nummer 28 der Welt, ist jedoch ein anderes Kaliber und wies in der ersten Runde einen Average von knapp 99 auf, während Suljovic nur im Durchschnitt auf 93 Punkte pro Aufnahme kann.

Das kann Suljovic besser und muss dies auch zeigen, will er auch noch nach Weihnachten im Bewerb vertreten sein. Im Falle des Aufstiegs würde am 28. Dezember der Gewinner der Partie zwischen Jan Deeker und Dimitri van den Bergh warten.

Experten trauen ihm einen Vorstoß bis ins Semifinale zu.

Textquelle: © LAOLA1.at

Darts-WM: Mensur Suljovic problemlos in Runde zwei

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare