Cross und Lewis zeigen Stärke

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Favoritensterben? Da macht der Titelverteidiger nicht mit.

Rob Cross steht souverän im Achtelfinale der PDC World Darts Championship 2019 im Londoner "Ally Pally". Der an zwei gesetzte Engländer fährt gegen Rodriguez-Bezwinger Cristo Reyes ein 4:0 ein, obwohl auch der Spanier kein schlechtes Darts zeigt.

Dass sein etwas holpriger Einstieg ins Turnier nichts zu bedeuten hatte, beweist Adrian Lewis: Die Nummer 16 der Order of Merit verpasst dem Litauer Darius Labanauskas, der zuvor Raymond van Barneveld aus dem Turnier warf, ebenfalls ein 4:0-"Whitewash".

Etwas mehr Mühe hat James Wade mit Keegan Brown, die Nummer 9 muss einem Rückstand nachlaufen, ehe nach dem 4:3 der weitere Verbleib bei der WM fixiert ist.

Beendet ist das Turnier für Mervyn King (ENG/19), der Brendan Dolan 2:4 unterliegt, und Vincent van der Voort, der gegen Chris Dobey (ENG/36) mit 3:4 den Kürzeren zieht. Letzterer ist nächster Gegner von Gary Anderson.

Nathan Aspinall (ENG/73), der Gerwyn Price rauswerfen konnte, gewinnt auch gegen den Australier Kyle Anderson, diesmal 4:1.

Die Darts-WM geht nun in eine dreitägige Weihnachtspause, bevor die heiße Phase des Turniers ansteht und am 1. Jänner schließlich der neue Weltmeister gekrönt wird.

Die Darts-WM LIVE auf DAZN! Hol' dir jetzt dein gratis Probemonat >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

NFL: Zehnter Division-Sieg! Patriots schreiben Geschichte

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare